Fußballtraining - Spezifisches Aufwärmprogramm




Einleitung

Das Aufwärmen vor dem Fußballtraining oder dem Spiel ist entscheidend, um die Verletzungsgefahr zu minimieren und die Leistungsfähigkeit der Spieler zu maximieren. Ein spezifisches Aufwärmprogramm im Fußball zielt darauf ab, den Körper gezielt auf die bevorstehenden Belastungen vorzubereiten. Es kombiniert allgemeine mit fußballspezifischen Elementen, um sowohl die physische als auch die psychische Bereitschaft der Spieler zu steigern. Ein effektives Aufwärmprogramm beinhaltet typischerweise Phasen der Mobilisierung, Aktivierung, Dynamisierung und spezifische Fußballübungen.


Spezifische Aufwärmphasen


Mobilisierung

Zu Beginn des Aufwärmens stehen Mobilisierungsübungen, die die Gelenke geschmeidig machen und die Durchblutung fördern. Einfache Bewegungen wie Armkreisen, Hüftkreisen und leichte Sprünge sind hier angebracht.


Aktivierung

Die Aktivierungsphase dient dazu, die Muskeltemperatur zu erhöhen und die Muskeln auf die bevorstehende Belastung vorzubereiten. Dynamische Dehnübungen und leichte Laufübungen steigern die Herzfrequenz und fördern die Sauerstoffversorgung der Muskeln.


Dynamisierung

In dieser Phase werden spezifischere Übungen durchgeführt, die die Schnelligkeit, Agilität und Koordination verbessern. Kurze Sprints, Richtungswechsel und schnelle Fußarbeit bereiten auf die Spielgeschwindigkeit vor.


Fußballspezifische Übungen

Abschließend folgen fußballspezifische Übungen, die den Umgang mit dem Ball unter verschiedenen Bedingungen trainieren. Dazu gehören Passübungen, Dribblings, Schusstraining und kleine Spielformen, die das Zusammenspiel fördern und die Spieler mental auf das Spiel einstimmen.


Quiz

Warum ist das Aufwärmen im Fußball wichtig? (Es minimiert die Verletzungsgefahr und maximiert die Leistungsfähigkeit.) (!Es erhöht die Verletzungsgefahr.) (!Es hat keinen Einfluss auf die Leistung.) (!Es verkürzt die Erholungszeit nach dem Spiel.)

Welche Phase des Aufwärmens dient der Mobilisierung der Gelenke? (Mobilisierung) (!Aktivierung) (!Dynamisierung) (!Fußballspezifische Übungen)

Was beinhaltet die Aktivierungsphase? (Dynamische Dehnübungen und leichte Laufübungen) (!Richtungswechsel und schnelle Fußarbeit) (!Passübungen und Dribblings) (!Arm- und Hüftkreisen)

Welche Übungen sind für die Dynamisierung geeignet? (Kurze Sprints, Richtungswechsel und schnelle Fußarbeit) (!Mobilisierungsübungen wie Arm- und Hüftkreisen) (!Passübungen und Schusstraining) (!Dynamische Dehnübungen)

Welcher Teil des Aufwärmens stimmt die Spieler mental auf das Spiel ein? (Fußballspezifische Übungen) (!Mobilisierung) (!Aktivierung) (!Dynamisierung)






Memory

Mobilisierung Armkreisen, Hüftkreisen
Aktivierung Dynamische Dehnübungen
Dynamisierung Sprints, Richtungswechsel
Fußballspezifische Übungen Passübungen, Dribblings
Aufwärmen im Fußball Minimierung der Verletzungsgefahr






Trainingsangebot

Leicht

  1. Mobilisierungsübungen: Beginne mit einfachen Bewegungen wie Armkreisen und Hüftkreisen, um die Gelenke zu lockern.
  2. Leichte Laufübungen: Führe leichte Laufübungen durch, um die Herzfrequenz zu erhöhen und die Muskeln zu aktivieren.
  3. Einfache Ballführungsübungen: Gewöhne dich mit einfachen Übungen an den Ball, indem du ihn mit leichten Berührungen vorantreibst.

Standard

  1. Dynamische Dehnübungen: Führe dynamische Dehnübungen durch, um die Flexibilität zu verbessern und die Muskeln auf die Belastung vorzubereiten.
  2. Koordinationstraining: Verbessere deine Koordination mit spezifischen Übungen, die Schnelligkeit und Agilität fördern.
  3. Passübungen: Trainiere das Zusammenspiel und die Präzision der Pässe mit mittelschweren Übungen.

Schwer

  1. Sprints und Richtungswechsel: Integriere kurze Sprints und schnelle Richtungswechsel, um die Spielgeschwindigkeit zu simulieren.
  2. Komplexe Ballkontrollübungen: Erhöhe den Schwierigkeitsgrad mit komplexen Übungen zur Ballkontrolle und -führung.
  3. Mini-Spiele: Schließe das Aufwärmprogramm mit Mini-Spielen ab, die das taktische Verständnis und die Spielintelligenz fördern.




Text bearbeiten Bild einfügen Video einbetten Interaktive Aufgaben erstellen


Kontrolle

  1. Analyse von Aufwärmübungen: Diskutiere die Bedeutung und den Effekt von spezifischen Aufwärmübungen im Fußballtraining.
  2. Planung eines Aufwärmprogramms: Entwickle ein Aufwärmprogramm, das alle Phasen des spezifischen Aufwärmens berücksichtigt.
  3. Bewertung der Spielerbereitschaft: Bewerte, wie effektiv das Aufwärmprogramm die Spieler auf das Training oder Spiel vorbereitet.



OERs zum Thema

Links

Fußballtraining



Fußballtraining - Spezifisches Aufwärmprogramm





Fußball


„Das MOOCit Fußballtraining bietet besonders im Bereich des Techniktrainings eine herausragende Hilfe für Wissenserwerb und dessen zeitnaher Überprüfung. Vor allem der engagierte Juniorentrainer findet einen kostenlosen Online-Lernkurs vor, der Fach- und Methodenkompetenz verbessert und somit die Planung von qualitativ hochwertigen, entwicklungsgerechten Trainingseinheiten unterstützt.“

Carsten Neuberth (DFB-A-Lizenz, langjähriger Trainer in verschiedenen Nachwuchsleistungszentren u.a. SC Freiburg, SV Darmstadt 98)





Noch nicht viele Fragen vorhanden:




Teilen





Schulfach+





aiMOOCs



aiMOOC Projekte











Text bearbeiten Bild einfügen Video einbetten Interaktive Aufgaben erstellen

Teilen Facebook Twitter Google Mail an MOOCit Missbrauch melden Zertifikat beantragen

0.00
(0 Stimmen)