Brücke - Kunstgeschichte - MOOC

Aus MOOCit, P4P Mini MOOCs
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ernst Ludwig Kirchner: Sitzende Dame (Dodo), 1907, Pinakothek der Moderne

Die Brücke war eine Künstlergruppe die 7. Juni 1905 in Dresden gegründet. Die Gründungskünstler waren die vier Architekturstudenten Ernst Ludwig Kirchner, Fritz Bleyl, Erich Heckel und Karl Schmidt-Rottluff
Weitere Mitglieder der Künstlergruppe wurden Max Pechstein, Otto Mueller und Cuno Amiet, kurzzeitig auch Emil Nolde und Kees van Dongen.

 


 

Video


Zu diesem Film wurden UNTERTITEL erstellt, dazu im Fenster das "Untertitel-Symbol" klicken!



 

QUIZit


Multiple-Choice

In welcher Stadt wurde die Künstlergruppe gegründet? (Dresden) (!Dessau) (!Dortmund) (!Duisburg)



Wie viele Künstler gab es insgesamt die zur Gruppe "Brücke" gehörten? (9) (!7) (!6) (!4)



Welches sind die Merkmale von Brücke Werken? (Intensive Farben) (Kontrastreiche Farben) (!Große Bögen) (Bewusste Vergrobung) (!Weiche Kanten) (!Viele Details)



Fritz Bleyl verließ die Gruppe um in welcher Stadt einen Lehrauftrag als Architekt zu übernehmen? (Freiberg) (!Freiburg) (!Fribourg) (!Fricourt)



Wer war ein großes Vorbild für "Brücke"? (Vincent van Gogh) (!Leonardo da Vinchi) (!Alvar Aalto) (!Pablo Picasso)



Warum zog Brücke nach Berlin? (Um Käufer zu finden) (Besserer Kontakt mit Sammlern) (Besseres Leben) (Menschen durch Ausstellungen zum Kauf inspirieren) (!Um an der Großen Berliner Kunstausstellung auszustellen) (!Um wegen dem 1. Weltkrieg ihre Bilder für Essen zu Tauschen) (!Um sich Farben zu kaufen) (!Um zu verhindern das sie DDR Bürger werden)



Was war auf ihren Kunstwerken Abgebildet? (Stadtleben) (Zirkus) (Mensch in Bewegung) (Tanz) (Aktdarstellungen) (Landschaften) (!Selbstporträts) (!Fahrzeuge) (!Abstrakte) (!Blaupausen)





Kreuzworträtsel

Um das Kreuzworträtsel zu füllen, drückst du mit der Maus auf ein Feld mit einer Zahl, dann erscheint ein Eingabedialog mit der Frage und der Eingabemöglichkeit.

Leipzig Wo stellte Brücke erstmals aus?
Architektur Was studierten die Gründer?
Benzin Womit verdünnten sie ihre Farben?
Fleischerladen Wo war ihr erstes gemeinsames Atelier?
Pechstein Wer zog zuerst nach Berlin?
Entartete Kunst Als was wurden die Kunstwerke während den Zeiten des National Sozialismus eingestuft? (2 Wörter)
Weltkunst Durch ihren Beitrag an der Deutschen Kunst waren sie somit ein Beitrag an was?
Bleyl Am 24. September 1906 verbiet die Dresdner Polizei ein Plakat welches Frauenakt zeigte, wer hat es gezeichnet?
Passivmitglieder Wie hießen ihre "Klub-Kunden"?


Memory

Dein Memory-Titel
Finde die Paare.

Ernst Ludwig Kirchner Sitzende Dame (Dodo) 1907-1.jpg Ernst Ludwig Kirchner Sitzende Dame (Dodo) 1907-1.jpg
Ernst Ludwig Kirchner - Portrait of a Woman.jpg Ernst Ludwig Kirchner - Portrait of a Woman.jpg
Dresden Augustusbrücke Altstadt 1900.jpg Dresden Augustusbrücke Altstadt 1900.jpg
VanGogh-starry night.jpg VanGogh-starry night.jpg
1905 Leipziger Kunsthalle
September 1906 Dresdner Kunstwerkstätten
Juli 1906 Lichtspieltheater Braunschweig
Paul Hoeniger Spittelmarkt 1912.jpg Paul Hoeniger Spittelmarkt 1912.jpg



Lückentext

Die Gründung 1905
Die Künstlergruppe Brücke wurde am 17. Juni 1905 in Dresden von den Architekturstudenten Ernst Ludwig Kirchner & Fritz Bleyl und den Gymnasiasten Karl Schmidt-Rottluff & Erich Heckel gegründet. Nach ihrer Gründung legte die Gruppe das Stammbuch Odi profanum an wo drin sie ihre künstlerische Interessen und Ideen notierten und skizzierten.In der Berliner Straße 65 war Kirchners Wohnung und Bleyls Atelier im Dachboden zu finden. Als der Platz ausging mietete Heckel ein leerstehendes Fleischerladen an auf der Berliner Straße 60 in der Dresdner Friedrichstadt. Es war perfekt als Lager, Wohnort, Schlafplatz und Arbeitsstätte. Ein ehemaliges Schuhgeschäft diente als Atelier welches über gutes Licht verfügte. Die alten Räume wurden mit Wandteppichen und Bildern geschmückt, natürlich aus eigener Produktion. In ihren Freundinnen fanden sie die ersten Aktmodelle.
Weitere Mitglieder 1906
Bevor das Geld knapp wurde Begannen sie schon das Werben um weitere aktive und passive Mitglieder. Den Passivmitgliedern wurde gegen einen Annalen Mitgliedsbeitrag von 12.- und später 25.- Goldmark eine Sammlung aus Originalgraphiken der Künstler sowie ein Jahresrückblick mit Informationen über die Arbeit der Brücke angeboten. 1906 trat neben Max Pechstein auch Emil Nolde der Gruppe bei. Emil Nolde verließ die Gruppe jedoch in 1907. Er fühlte sich von dem Trend zum Einheitsstil künstlerisch „gestört“. Bis zu ihrer Auflösung hatte Brücke 68 Passivmitglieder, vorwiegend Intellektuelle und Angehörige des Bürgertums.
Pechstein geht nach Berlin 1908
Pechstein sollte das Haus des Architekten Bruno Schneidereit am Kurfürstendamm bemalen und machte sich dort ein Atelier. Heckel und Kirchner besuchten ihn öfters und gingen zu dritt an den Seen um Moritzburg nahe Dresden um zu arbeiten. Ziel dieser Ausflüge war Darstellung der Harmonie von Mensch und Landschaft. Ein beliebtes Motiv waren Badende selbstverständlich waren die Aktmodelle Freunde der Künstler. Aber auch Kinderakte wurden gezeichnet. Die neunjährige Fränzi wurde gern und häufig porträtiert. Um diese Zeit war erstmals ein einheitlicher Gruppenstil erkennbar.
Gründung der Neuen Secession in 1910
1910 wurden Pechsteins Bilder von der Berliner Secession abgelehnt. Darauf hin gründete er die Neue Secession. Aus Solidarität traten auch die übrigen Brücke-Mitglieder bei. Im Mai 1910 fand im Kunstsalon Macht an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche die Protestausstellung Zurückgewiesener der Secession Berlin statt. Wegen den vielen obszönen Bildern fiel die Kritik vernichtend aus.
Der Umzug nach Berlin in 1911
Obwohl die Gruppe nach Berlin zog um ihre Geldnot zu beenden, so wurde ihre finanzielle Situation immer kritischer. Durch Kontakt Aufnahme zu den Verlegern Herwarth Walden und Franz Pfemfert begann Veröffentlichung ihre Arbeiten in deren Zeitschriften Der Sturm und Die Aktion. In Berlin brachten sie erstmals mit Kubismus und Futurismus ihre Werke in Berührung. Die Gruppe bricht langsam auseinander.
Ausstellung mit dem Blauen Reiter 1912
In Februar 1912 stellten sie in der Galerie Goltz in München gemeinsam in der zweiten Ausstellung des Blauen Reiters aus und beteiligten sich im Sommer an der bedeutenden Sonderbundausstellung in Köln.
Auflösung im Mai 1913
Im Jahresbericht 1912 kündigte Kirchner an, dass noch im Frühjahr eine Chronik von Brücke erscheinen werde. Diese Schrift entstand zwar im Einvernehmen mit den anderen Gruppenmitgliedern, doch der Text war ihnen zu einseitig und wurde abgelehnt. Kirchner stellte sich als wahres Genie der Gruppe dar. Er schrieb außerdem über die Werke der Brücke-Maler die von ihm angeschaut haben. Die Chronik, die zum Ende der Gemeinschaft brachte, wurde von Kirchner einige Jahre später veröffentlicht.





Drag and Drop

Ordne die richtigen Begriffe zu. Dein Thema
Suchbegriff 1 Vorgabe 1
Suchbegriff 2 2
Suchbegriff 3 3
Suchbegriff 4 4
Suchbegriff 5 5


...

Suchen und Finden

MOOCit-Logo-voll.png
Erstelle ein "Suchen und Finden" Spiel.
  • Finde die Wörter! (Waagrecht, senkrecht und schräg)
  • Um ein gefundenes Wort zu markieren, ziehe mit der Maus über das Wort und markiere es dadurch.
  • Hilfe: Es wurden die Worte: MOOCit, Video, Interaktive Aufgaben, Mini MOOC und MOOC Auftrag versteckt.


MOOCit
Video
Interaktive Aufgaben
Mini MOOC
MOOC Auftrag


...

Offene Aufgaben & Projekte

MOOCit-Logo-voll.png

Stelle offene Aufgaben, welche das Thema betreffen (aber nicht nur Wissen abfragen).



 

Feedback / Diskussion / Bewertung

MOOCit-Logo-voll.png
Die Qualität eines Wiki-MOOCs kann durch die Beteiligung mehrerer Personen gesteigert werden.
  • To-Do-List: Was ist noch zu tun?
  • Inhalte optimieren: Verbessere Fehler und erstelle eigene Aufgaben.
  • Feedback geben, Aufgaben bewerten & Diskussionen führen: Gib Dein Statement in der Diskussion:Brücke - Kunstgeschichte - MOOC ab.


Diskussion MOOC it.png




Links

MOOCit-Logo-voll.png
Hier können noch wichtige interne und externe Links ergänzt werden.



 

Test

MOOCit-Logo-voll.png
Hier kann ein Test ergänzt werden, der den Lernerfolg abfragt.




 

Kontakt

MOOCit-Logo-voll.png
Du bist Experte? Hier kannst Du eingeben, wie Du andere beim Lernen z.B. als Nachhilfelehrer unterstützen möchtest:

A) im MOOCit-Diskussionsbereich,
B) per Chat oder Video-Konferenz,
C) direkt in Deiner Stadt: Nachhilfe Landkarte





 

Zuordnung

MOOCit-Logo-voll.png
Bitte bei jedem MOOC die Kategorie-Zuordnungen ergänzen, sonst ist Dein Beitrag im Überblick nicht zu finden: Autoren, Fächer und Klassenstufen bzw. Schwierigkeitsgrad. Mehrfachnennungen sind möglich! Beispiel:
Autor: [[Benutzer:Dein Name]]
Fach: [[Kategorie:Deutschkurs für Asylbewerber]]
Schwierigkeitsgrad: [[Kategorie:Klasse 9-10 = Alter 15-16]] 


Zertifikat

Zertifikat-Stempel-MOOCit.png
Kontrolliere alle Inhalte, lösche die Anleitungen in geschwungener Klammer und hol Dir Dein Zertifikat für Deinen Mini-MOOC. Mehr >>