Zertifizierung

Aus MOOCit, P4P Mini MOOCs
Wechseln zu: Navigation, Suche


MOOCit Zertifikat.png


MOOCit Zertifikat Auswahl.png MOOCit Zertifikat FAQs.png MOOCit Zertifikat Anerkennung fuer Online-Leistungen.png




MOOCit-Logo-voll.png
Lass Dir Deine persönlichen Stärken bestätigen und mach damit Deine Bewerbung wertvoller. Zusatzqualifikationen werden im Berufsleben immer wichtiger. Aber nur selten werden die eigenen Stärken in Schulnoten ausgedrückt. Auch durch ein Praktikum ergibt sich nicht immer die Möglichkeit, die eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu demonstrieren. Hierfür bieten wir eine Lösung: Mach mit. MOOCit. Mach einen MOOC aus Deinem Thema und lass Dir Dein Wissen und Dein Talent mit einem Zertifikat von anerkannten Expert_Innen bestätigen, damit Deine Bewerbung aus allen anderen heraussticht.



Zertifikat-Stempel-MOOCit.png



Zertifikat Auswahl

Es gibt mehrere Wege ein Zertifikat zu bekommen. [1] [2]


Kosten

Zertifikat-Typ

0 €



Zertifikat Deiner Schule 1
von Deinem Lehrer / Deiner Lehrerin überprüft

  1. Erstelle Deinen MOOC zu Deinem Thema
  2. Lass Dir Deine Leistung von Deiner Lehrkraft bestätigen: Extra Note und / oder Zertifikat



50 €



MOOCit Zertifikat.png

Mini-MOOC-Zertifikat 1 2
von Deinem Lehrer und von MOOCit-Experten überprüft

  1. Erstelle Deinen MOOC zu Deinem Thema
  2. Lass Dich von Deiner Lehrerin / Deinem Lehrer für ein MOOCit-Zertifikat empfehlen (Lehrkräfte müssen sich mit Ihrer Schul-Mail-Adresse anmelden)
  3. MOOCit-Experten geben Dir ein Feedback
  4. MOOCit bestätigen Dir Deine Leistung mit einem Zertifikat



100 €



MOOCit Zertifikat.png

Premium MOOCit-Zertifikat 1 2
von MOOCit-Experten begleitet und zertifiziert

  1. Erstelle Deinen MOOC zu Deinem Thema
  2. MOOCit-Experten geben Dir ein ausführliches Feedback
  3. MOOCit-Experten führen eine ausführliche Qualitätskontrolle durch (z.B. Plagiatskontrolle)
  4. Dein fertiger MOOC wird mit einem Premium-Zertifikat inkl. Kurz ausgezeichnet
  5. Dein MOOC wird geschützt
  6. Dein MOOC erscheint unter "die besten MOOCs"




1 Die besten MOOCs nehmen am MOOCit-Wettbewerb teil und werden ggf. unter den besten MOOCs aufgeführt.
2 Die MOOCit-Experten sind Lehrkräfte, die ehrenamtlich arbeiten. Die Einnahmen kommen dem Hilfsprojekt Mandi der Schülerfirma Fair-Image zugute.



FAQs: MOOC-Zertifikat

Wie bekommst Du ein Zertifikat?

  • Mach Deinen MOOC: Nutze dazu die MOOCit Vorlage. Achte dabei auf die MOOC-Qualität, die ist für jedes Zertifikat sehr wichtig.
  • Eigenes Video? Du brauchst kein eigenes Video drehen. Es reicht wenn Du ein passendes Video im Netz findest und einbettest.
  • Empfehlung (optional): Lass Dich für ein Zertifikat empfehlen, damit Dein MOOC bei den besten MOOCs erscheint: Zeig Deinen MOOC Deiner Lehrkraft. Diese kann Dich für ein Zertifikat per Mail an info(at)moocit.de empfehlen. Die Lehrkraft muss mit ihrer Schul-Mail-Adresse auf MOOCit angemeldet sein. Sie sollte den MOOC nach Fehlern absuchen und gemeinsam mit Dir optimieren.
  • Redaktionsbestätigung: Die MOOCit-Redaktion zeichnet die attraktivsten und wertvollsten MOOCs aus bzw. markiert sie als die besten MOOCs.


Welche Qualitätsrichtlinien gelten für einen MOOC?


Zertifikat-Stempel-MOOCit.png

Qualität ist uns sehr wichtig, darum gibt es hier einige Unterpunkte:

  • Richtigkeit: Die Angaben sollten der Wahrheit entsprechen, logisch bzw. verständlich und ansprechend für die Zielgruppe gestaltet sein. Keine Rechtschreib- oder Grammatikfehler sollten eine Selbstverständlichkeit sein.
  • Funktion: Alle interaktiven Aufgaben sind machbar, Videos können abgespielt werden usw.
  • Vollständigkeit: Video oder Zusatztexte entsprechen einer angemessenen Qualität und Quantität.
  • Stil: Halte Dich bitte an die Netiquette und achte auf die Sprache.
  • Zuordnungen: Dein MOOC sollte einem passenden Wettbewerb, einem Fach oder einer Klasse bzw. Altersstufe zugeordnet sein.

Kein Schubladentod für Deine Arbeit! Um ein Zertifikat zu bekommen muss Dein MOOC einigen Standards entsprechen. Die MOOCit Vorlage gibt vieles vor. Hier kommen die wichtigsten Anhaltspunkte: Dein MOOC kann ein Video beinhalten. Das muss nicht unbedingt von Dir sein, es kann auch ein Erklärvideo von anderen Experten sein. Ein MOOC besteht aber nicht nur aus einem Video. Das Herzstück sind die interaktiven und offenen Aufgaben. In Deinem MOOC müssen gute Fragen gestellt werden, die zum Thema passen. Schön wäre es wenn eine Steigerung von den interaktiven (Wissensfragen), zu offenen (Bildungs-) Aufgaben stattfindet.

Du solltest Dich den Bewertungen, dem Feedback und den Diskussionen zu Deinem MOOC stellen. Rechts oben (zwischen Versionsgeschichte und dem Suchfeld) findest Du die Option Beobachten. So bleibst Du auf dem Laufenden. Schön wär, wenn Du noch Zusatzinformationen zum Thema im Netz findest, welche für das Thema wichtig sind. Es können externe und interne Links gesetzt werden. Passt alles? Dann kannst Du an den Abschluss denken. Jetzt geht es daran, den MOOC für die Nutzung zu optimieren. Bspw. sollten keine Anleitungen für das MOOC-Erstellen sichtbar sein. Erst dann kann die Redaktion den MOOC zu den besten MOOCs hinzufügen werden. Ein Zertifikat wird für gute MOOCs vergeben. Hol Dir die Früchte für Deine Arbeit. Alles dazu findest Du hier >>


Unter "Wie erstelle ich einen MOOC?" findest Du Qualitätsstandards die Dein Mini-MOOC erfüllen muss, um damit ein Zertifikat zu verdienen.

Welche Vorteile hat ein Zertifikat?

Viele Wiki-Seiten basieren auf dem uneigennützigen Geben der Community. MOOCit geht es um die Relevanz, Wertschätzung und Anerkennung der individuellen Beiträge die hier entstehen. Nebenbei kann ein lebenslaufdienliches Zertifikat dazu anspornen einen besonders guten, attraktiven und qualitativ hochwertigen MOOC zu erstellen. Die Wertschätzung aller guter Arbeiten ist der Antrieb für dieses offene MOOC-Wiki. Vorteile für die Personengruppen:

  • Lernende: Talent zeigen, Lebenslauf optimieren, Note verbessern, Anerkennung & Wertschätzung der persönlichen Leistung, MOOC kann geschützt werden
  • Lehrende: Entlastung bei der Qualitätskontrolle
  • (Hoch-)Schule: Engagement der Beteiligten zeigen
  • Betriebe: Talente sichten

Was machst Du mit dem MOOCit-Zertifikat?

Du heftest das MOOCit-Zertifikat z.B. in den Anhang einer Bewerbung. Neben Praktikum-Bescheinigungen macht es sicherlich bei Betrieben einen guten Eindruck, wenn Du zeigst, dass Du in Computerdingen fit bist und Dich mit Deinem MOOC sozial engagierst. Du hilfst ja schließlich anderen beim Lernen. Überzeugend wirkt es natürlich, wenn Du Deinen MOOC am Smartphone direkt vorstellen kannst.


Wie kann ich beweisen, dass mein MOOC von mir erstellt wurde?

Die Authentifizierung erfolgt durch einen Abgleich Deines Lebenslaufs mit Deinem MOOC. Das heißt, bei einer Bewerbung kannst Du folgende Dinge vorzeigen, die zusammen genommen bestätigen, dass Du diesen MOOC erstellt hast.

  • Lebenslauf mit persönlichen Daten
  • MOOCit Zertifikat und Link zu Deinem MOOC. Auf beidem zu finden sind:
    • Titel des MOOCs
    • Dein Online-Name auf MOOCit (z.B. auch in der "Versionsgeschichte" des MOOCs)


Sollten Belege gefragt sein, dann kannst Du...

  • Dich unter Deinem Namen anmelden
  • die Inhalte auf Deinem MOOC erklären


Zukunftsmusik: Bald wird es vermutlich so laufen...

  • MOOC machen
  • Bewertungen anderer Nutzer sammeln: z.B. mind. 10 gute Bewertungen
  • Expertenbewertungen sammeln: z.B. mind. 2 gute Bewertungen von Lehrkräften
  • Empfehlung von Experten (Lehrkräfte)
  • Redaktionsentscheidung



Anerkennung für Online-Leistungen

Anerkennung durch Zertifizierung

Die Anerkennung einer online erbrachten Leistung durch Zertifikat ist vermutlich der wesentlichste Punkt, da hierdurch eine lebenslaufdienliche Wertschätzung erfolgt. Auf MOOCit versuchen wir allerdings dieses zentrale Thema auch auf anderen Wegen weiter zu entwickeln. Deshalb gibt es hier auch noch Links zu anderen Anerkennungssystemen...


Anerkennung durch den MOOCit-Wettbewerb

MOOC-Wettbewerb.png



Anerkennung durch Veröffentlichung

Publish-MOOCit.png


Anerkennung durch Auftrags-MOOC

Mini-MOOC-Auftrags-MOOC.png


Ideen für die Anerkennung Deiner Online-Leistung

Es werden vom Kultusministerium anerkannte Zertifikate für MOOCit-Beiträge angestrebt. Teilen Sie uns unter Diskussion: Zertifizierung Ihre Ideen mit, wie auch zukünftig eine "lebenslaufdienliche" Wertschätzung der Beteiligung an MOOCit stattfinden kann.


Idee Zusage Vorteile Arbeit Noch zu überdenken
MOOCit-Zertifikat der Gewerbeschule Lörrach
  • Anerkennung für gute Leistungen: Gute Leistung wird von MOOCit und der Community belohnt. Die Arbeit stirbt keinen Schubladentod.
  • Lebenslaufdienliche Bestätigung: Zertifikate können eine Bewerbung bereichern (wie z.B. ein Praktikumszeugnis).
  • Engagement zeigen: Man zeigt Interesse an digitalen Medien und dem MOOC-Fach.
  • Soziales Image: Mit einem P4P MOOC hilft man anderen Menschen beim Lernen.
Betriebe müssen das Zertifikat anerkennen. Dank der guten Dokumentation in der "Versionsgeschichte" können aber alle Zweifel beseitigt werden.
Zertifikat des Kultusministeriums Ein von der Schule beglaubigtes Dokument, welches dem Lebenslauf angehängt werden kann, könnte für viele Bewerbungen eine Bereicherung sein, da hier eine Zusatzleistung im IT-Bereich und anderen Fächern dokumentiert wird. Dieses Engagement kann Rückschlüsse auf viele Zusatzqualifikationen oder -Kompetenzen zulassen. Die genaue Aufschlüsselung der Leistungen muss klar ersichtlich sein (könnte aber auf MOOCit.de auch direkt in der Verlaufsgeschichte oder unter ¨Eigene Beiträge¨ transparent abgefragt werden).
Zertifikat Deiner Schule Ein von Deiner Schule beglaubigtes Dokument, welches dem Lebenslauf angehängt werden kann, könnte für viele Bewerbungen eine zusätzliche Bereicherung sein, da hier eine Zusatzleistung im IT-Bereich und anderen Fächern dokumentiert wird. Dieses Engagement kann Rückschlüsse auf viele Zusatzqualifikationen oder -Kompetenzen zulassen. Die genaue Aufschlüsselung der Leistungen muss klar ersichtlich sein (könnte aber auf MOOCit.de auch direkt in der Verlaufsgeschichte oder unter ¨Eigene Beiträge¨ transparent abgefragt werden).
Extra-Note der Lehrkraft
  • Schüler_Innen könnten ¨Eigene Beiträge¨ sammeln und Ihre Leistung von Ihren Lehrer_Innen durch die Vergabe einer Extra-Note bestätigen lassen.
  • Der selbst erstellte MOOC könnte auch Teil einer Präsentation sein, bei welcher die Mitschüler_Innen am Ende aufgefordert werden, die interaktiven Aufgaben selbst zu lösen.
  • Mögliche Zusatzkontrolle: Mündliches oder schriftliches abfragen der Inhalte.
  • Missbrauch wäre ohne Gegenkontrolle möglich. (Schön wäre eine Schule, in der auf gegenseitiges Vertrauen gebaut werden kann.
  • Lehrkräfte müssen sich beteiligen. ¨Machen Eure Lehrer_Innen mit?¨


Ihre Meinung ist uns wichtig: Wie könnten wir diesen Bereich optimieren? Schreiben Sie uns im Diskussionsbereich Ihre Idee der Anerkennung der MOOCit-Beteiligung!


Mitarbeiter_Innen gesucht

Sie wollen sich intensiver mit dem Konzept oder speziell mit der MOOCit-Zertifizierung beschäftigen, dann freuen wir uns auf Ihre Mail: info(at)moocit.de

Mitarbeiter gesucht Fachschaftsredaktion MOOC it.png


Die MOOC-Vorreiter: Gewerbeschule Lörrach

Gewerbeschule Loerrach MOOC-Reihe.png

Die Gewerbeschule Lörrach möchte Vorreiter im Thema Zertifizierung einer online erbrachten Schüler_innen-Leistung sein. In dem Schuljahr 2016/2017 sollen erstmals folgende Anerkennungssysteme greifen:

  • Intern: Extra Noten für besonders wertvolle Beiträge.
  • Extern: Offizielles Gewerbeschul-Zertifikat am Ende des Schuljahrs als Anerkennung für das Mitwirken auf MOOCit.de


So könnte Dein Zertifikat aussehen:

Zertifikat-MUSTER-MOOCit.jpg

HINWEIS: Dies ist nur ein Muster! Im Augenblick werden noch die rechtlichen Dinge für die Zertifizierung geklärt.



  1. Die besten MOOCs nehmen am MOOCit-Wettbewerb teil und werden ggf. unter den besten MOOCs aufgeführt.
  2. Die MOOCit-Experten sind Lehrkräfte, die ehrenamtlich arbeiten. Die Einnahmen kommen dem Hilfsprojekt Mandi der Schülerfirma Fair-Image zugute.