MOOC it! MOOCs für die Schule und das Studium

Aus MOOCit, P4P Mini MOOCs
Wechseln zu: Navigation, Suche

Infos zu dem e-Book „MOOC it! MOOCs für die Schule und das Studium“. Die heranwachsende Generation muss auf die modernen Entwicklungen vorbereitet werden. Wenn wir nicht im Informationsdschungel untergehen oder kostenpflichtige Bildung wollen, müssen anspruchsvolle, kommerzunabhängige, digitale Diskursmöglichkeiten für die Bildung entstehen. Bund und Länder, insbesondere die Kultusministerien, können es sich nicht mehr leisten, sich dem digitalen Diskurs zu verweigern. Mit MOOCit wird ein Weg aufgezeigt, der eine Revolution des Bildungswesens verspricht.


Link



Hauptbeschreibung

Wie schaffen wir Rollenklarheit im Netz? Wie kann ein digitales Bildungsportal konkret aussehen? Dürfen Lernende zu Lehrkräften im Digitalen werden – weil sie es müssen? Dieses E-Book thematisiert die Lücken im deutschen Bildungswesen und entwirft eine Vision, wie ein Übergang in die schöne neue (digitale) Welt gelingen kann. Es wird ein Schuldiskursportal vorgestellt, das auf P4P Mini MOOCs basiert und im Bereich Unterrichtsmaterial für die sich gerade in der Entwicklung befindende SchulCloud bzw. BildungsCloud eine Steilvorlage sein kann.


Der Diskurs ist die Methode der Demokratie. Von dieser These geht diese Arbeit aus. Ein strukturierter, systematischer digitaler Diskurs kann zu einer neuen Dimension der Bildung führen und Rollenklarheit im Netz bieten. Dabei dürfen die Lernenden (Schüler_Innen und Studierende) selbst Lehrkräfte im Digitalen werden - weil sie es müssen! Aufgrund der Fortschritte im Online-Bildungsbereich, insbesondere der Sonderrolle des Kurzfilms in einem MOOC (Massive Open Online Course), wurde diese Ausführung notwendig und das daraus resultierende Internet-Portal "MOOCit" könnte als Steilvorlage für das Kultusministerium gesehen werden. Oft fehlt nicht nur ein Bild, wie eine Bildungshomepage aussehen könnte, sondern es fehlt auch die Vision. Hier wird kein theoretischer, sondern einen ganz praktischer, ein realistischer Ausblick auf ein zukünftiges Online-Schuldiskursportal geboten. Mit dem auf Media-Wiki basierenden „MOOCit.de“ wird ein Übergang vorgestellt, der die reellen Bedingungen berücksichtigt und sich den aktuellen Entwicklungen stellen kann. Durch die Öffnung des Bildungsplans können Konzepte wie das „Blended Learning“ oder das „Flipped Classroom“ (Inverted Classroom) eine fortschrittliche Erweiterung zum bisherigen Unterricht bieten. Die Neugier ermöglichenden und Interesse fördernden Kontaktmöglichkeiten, die verantwortungsbewusste und reputationsgebundene neue Anonymität, lebenslaufdienliche Anreize, die relevanten, transparenten Entscheidungen und das Anerkennungspotenzial im Austausch können Basis-Elemente einer digitalen Schuldiskurskultur sein und dazu beitragen das Bildungssystem in Deutschland zu revolutionieren. Die heranwachsende Generation muss auf die modernen Entwicklungen vorbereitet werden. Wenn wir nicht im Informationsdschungel untergehen oder kostenpflichtige Bildung wollen, müssen anspruchsvolle, kommerzunabhängige, digitale Diskursmöglichkeiten für die Bildung entstehen. Bund und Länder, insbesondere die Kultusministerien, können es sich nicht mehr leisten, sich dem digitalen Diskurs zu verweigern. Diskurs ist nicht nur ein wissenschaftliches Konzept. Der Diskurs ermöglicht demokratische Prozesse. Der Diskurs ist ein wesentliches Mittel zur (Selbst-) Bildung. Ein gut strukturierter Diskurs kann gerade angesichts der Krisen ein Stabilisator der Demokratie sein. Eine Auslagerung des Diskurses auf nicht-demokratische oder nicht-bildungsorientierte Seiten (Facebook, Twitter, YouTube, ...) ist keine Lösung.

Inwiefern könnte ein digitaler Diskurs die Bildungsarbeit in Zukunft unterstützen? Wie könnte eine signifikante Qualitätsverbesserung durch einen digitalen Diskurs in der Bildung stattfinden? Warum ist ein demokratisch strukturiertes Online-Diskursportal für alle am Schulbildungsprozess beteiligten Personen notwendig? Sind kleine (private bzw. schulische) oder größere zentrale Lösungen (z. B. des Kultusministeriums) angebracht? Entspricht das Kultusportal-BW.de den Ansprüchen einer modernen DQ? Was können wir von bisherigen MOOC-Portalen und Online-Universitäten lernen? Welche aktuellen technischen und didaktischen Entwicklungen könnten sinnvoll für ein Diskurs- und Bildungsportal eingesetzt werden? Wie müsste ein Online-Schuldiskursportal idealerweise beschaffen sein? Können Kurzfilme auf einem digitalen Portal ein Zugang zur (Selbst-) Bildung sein? Wie könnte ein digitales Schulportal aussehen, welches den (neuen) Bildungsplan für einen Diskurs öffnet?


Leseprobe

„Prognosen sind schwierig, besonders, wenn sie die Zukunft betreffen.“ Mit folgender Behauptung lehnt man sich allerdings nicht allzu weit aus dem Fenster: Es wird durch die digitalen Entwicklungen einen Systemwandel in der Bildung geben. Die Kulturentwicklungen unserer Zeit sind mit den enormen Umwälzungen durch die Industrialisierung zu vergleichen. Die On- und Offline-Nachrichtendienste sind gefüllt mit Artikeln, die diesen Wandel widerspiegeln. Doch auch dieser Wandel ist stetigen, komplexen Veränderungen unterworfen. Zahlreiche Expert_Innen beschreiben einen kommenden Paradigmenwechsel der digitalen Revolution. Prof. Dr. Peter Kruse, ein international anerkannter Experte für den digitalen Wandel, beginnt einen seiner Vorträge mit dem Star-Wars-Zitat: „Ich spüre eine starke Erschütterung der Macht.“


Mehr Leseproben

Inhaltsverzeichnis

  • Abstract
  • Vorwort
  • Abkürzungen
  • Hinweise



  • 2. Online Schuldiskursportal basierend auf P4P Mini MOOCs
  • 2.1 Zahlen und Stimmen zur Notwendigkeit eines Online-Schuldiskurses des Kultusministeriums
  • 2.1.1 Die Zahlen - Aktueller Stand: JIM 2015
  • 2.1.2 Die Angst
  • 2.1.3 Demokratie durch Diskurs
  • 2.1.4 Auf die Zukunft vorbereiten
  • 2.1.5 1 x Groß ist sicher günstiger als 1.000 x Klein
  • 2.1.6 Den Bildungsplan inkl. aller schulischen und individuellen Bildungsinhalte diskutieren
  • 2.2 Kultusportal-BW: Aktueller Stand
  • 2.2.1 Vorteile in der DQ-Analyse
  • 2.2.2 Defizite in der DQ-Analyse
  • 2.2.3 Zusammenfassung
  • 2.3 MOOC-Portale
  • 2.3.1 Iversity
  • 2.3.1.1 Vorteile in der DQ-Analyse
  • 2.3.1.2 Defizite in der DQ-Analyse
  • 2.3.1.3 Zusammenfassung Iversity
  • 2.3.2 P2PU
  • 2.3.3 Khan Academy
  • 2.3.4 Kritische Betrachtung der MOOC-Portale
  • 2.4 Bildungskonzept: P4P Mini-MOOCs
  • 2.4.1 Blended Learning
  • 2.4.2 Flipped Classroom / Inverted Classroom
  • 2.4.3 MOOC-Konzept-Vorteile: Wir dürfen „Film“ lernen
  • 2.4.4 MOOC-Konzept-Kernproblem: Wir müssen „Film“ lernen
  • 2.4.5 MOOCs für die Schule: Der neu gedachte Kurzfilm als Schlüssel zur Bildung
  • 2.4.6 MOOC-Prozess: Vom smOOC über den bMOOC zum cMOOC
  • 2.5 Personen und Aufgaben
  • 2.5.1 Schuldiskurs-Personengruppe „Redaktion“
  • 2.5.2 Schuldiskurs-Personengruppe „Expert_Innen“
  • 2.5.3 Schuldiskurs-Personengruppe „Open Space“
  • 2.5.4 Multiple Reputationszuordnungen im Diskursspiel
  • 2.6 Netzwerke der Schulbildung
  • 2.6.1 Einbindung von Bildungsprojekten, Bildungseinrichtungen und anderen staatlichen Institutionen
  • 2.6.2 Einbindung von Fachkräften aus der Arbeitswelt
  • 2.6.3 Einbindung von Vereinen und Freizeiteinrichtungen
  • 2.6.4 Einbindung der Presse und anderen Medien
  • 2.6.5 Einbindung des Ehrenamts
  • 2.6.6 Einbindung von Fundraising
  • 2.6.7 Es braucht ein ganzes Netzwerk, um Bildung zu ermöglichen
  • 2.7 Das ideale Online-Schuldiskursportal für P4P MOOCs
  • 2.7.1 System – Systemorientiert
  • 2.7.2 Sendung – Prozessorientiert
  • 2.7.3 Kommunikationsgegenstand – Objektorientiert
  • 2.7.4 Empfang – Prozessorientiert
  • 2.7.5 Sender – Subjektorientiert
  • 2.7.6 Haltung / Basis – Subjektorientiert
  • 2.7.7 Empfänger – Subjektorientiert
  • 2.8 MOOCit.de: Ein realistischer Portal-Anfang
  • 2.8.1 MOOCit Konzept
  • 2.8.2 P4P Mini-MOOC-Einsatzmöglichkeiten
  • 2.8.3 Konkrete Tätigkeiten
  • 2.8.4 Erste MOOCit-Erfahrungen
  • 2.8.5 Kritische Betrachtung
  • 2.8.6 Diskursspiel für die Bildung


  • 3 Ein MOOC-Schul-Diskursportal wird kommen
  • 3.1 Dem Grundrechte-Countdown entgegenwirken
  • 3.2 Orientierung durch Diskurskultur gewinnen
  • 3.3 Digitale Diskurssysteme planen
  • 3.4 Kurzfilme neu denken
  • 3.5 Schule durch Online-Diskurse öffnen
  • 3.6 Ausblick


  • 4 Die Methode des digitalen Diskurses als Antwort auf unsere Bildungsfragen
  • 4.1 Analyse der Online-Portale im Überblick
  • 4.2 100 Kurzfilme für die Bildung
  • 4.3 Digitaler Diskurs als Antwort auf unsere Bildungsfragen
  • 4.3.1 Fair macht Schule. Schülerfirmen als Basis für Schuldiskurse
  • 4.3.2 Diskurstraining. Heranführung an den Online-Diskurs
  • 4.3.3 QUIZit
  • 4.3.4 Addbooks
  • 4.3.5 P4P Mini-MOOCs im Online-Diskurs


  • 5 Verzeichnis
  • 5.1 Abbildungen
  • 5.2 Boxen
  • 5.3 Quellen der gesamten Arbeit
  • 5.4 Fußnoten


Links



Gesamtausgabe

Digitale Diskurskultur in der Bildung